Herzlich Willkommen bei der Feuerwehr Wetzlar

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr in Niedergirmes ist eng verzahnt mit der Geschichte der Kernstadtwehren der Stadt Wetzlar selbst. Dies bezeugt etwa das aus dem Jahre 1907 stammende „Ortsstatut betreffend die Einrichtung des Feuerlöschwesens in der Stadtgemeinde Wetzlar einschließlich Niedergirmes“. Vermittels des Statutes ersuchte man zukünftigen, verheerenden Brandereignissen innerhalb der Stadt Wetzlar strukturell zuvorzukommen.

 

Noch vor dem zweiten Weltkrieg sah sich die Feuerwehr im Bezirk Niedergirmes gut aufgestellt, indem ein Löschfahrzeug sowie ein Leiterwagen zur Verfügung standen. Beide Fahrzeuge fanden bis hinein in die 1950er Jahre Verwendung.

Diese Aufnahme entstand um das Jahr 1935 auf dem Schulhof im Klostergarten (heute Ludwig-Erk-Platz)

 

Unter der Gesetzmäßigkeit von Kontinuität und Wandelbarkeit stand auch das Feuerwehrwesen im Stadtteil Niedergirmes. Auf sich stets wandelnde Anforderungen reagierte man mit einer jeweils hinreichenden Entwicklung, die dazu führte, dass man im Jahre 1988 auf eine 125-jährige, erfolgreiche Geschichte der Feuerwehr Wetzlar zurückblicken konnte.

1988 feiert die Freiwillige Feuerwehr Wetzlar, bestehend aus den Kerstadtbereichen Innenstadt, Niedergirmes und Büblingshausen, ihr 125-jähriges Bestehen.

Das Bild zeigt die Mitglieder der Feuerwehr Wetzlar-Niedergirmes im Jubiläumsjahr 1988