Die Ausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr

Wir wurden häufiger schon gefragt, wie man eigentlich Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau wird. Im Grunde ist das ganz einfach. Wenn Du in Wetzlar wohnst kannst Du Dich einfach bei einer der 11 Stadtteilwehren melden. Hier bekommst Du alle Infos zu den Übungsdiensten und den Abläufen in der jeweiligen Stadtteilfeuerwehr. Nach mehrmaligem Besuch des Übungsdienstes erfolgt Deine Aufnahme in die Feuerwehr inkl. Einkleidung. Die komplette Ausrüstung wird von der Stadt Wetzlar kostenlos zur Verfügung gestellt.

Danach beginnt Deine Grundausbildung auf der Standortebene an die sich der Truppmann 1 Lehrgang an der Feuerwehrschule Lahn-Dill anschließt. Hier werden in einem zweiwöchigen Lehrgang, der abends und an zwei Samstagen stattfindet, alle Grundlagen für die Tätigkeit als Truppmann vermittelt. Mit bestehen des Lehrgangs ist eine Teilnahme an Einsätzen möglich. Es schließen sich dann weitere Lehrgänge wie z.B. Funk, Atemschutz oder Maschinisten Lehrgang an.

Wir wollen einen jungen Kameraden bei seiner Grundausbildung begleiten und Euch so einen Einblick in die Ausbildung geben.

Patrick Hirsch ist 16 Jahre alt und befindet sich im Übergang von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung. Er besucht parallel die Übungsdienste der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung in der Innenstadt. Ende September besucht er den Grundlehrgang der Feuerwehrschule Lahn-Dill.

Grundlehrgang

Der Grundlehrgang ist mittlerweile abgeschlossen. Zusammen mit acht anderen Wetzlarer Nachwuchsbrandschützern hat sich Patrick in 2 Wochen die Grundtätigkeiten angeeignet, die man zur Teilnahme am Einsatzdienst benötigt. Der Lehrgang endete nach ablegen der schriftlichen und der praktischen Übung. Wir gratulieren Patrick und allen anderen Teilnehmern herzlich und wünschen immer eine heile Rückkehr aus allen Einsätzen und Übungen sowie weiterhin viel Spaß in unserer Feuerwehr.

In der Einsatzabteilung

So schnell geht´s. Die Grundausbildung ist abgeschlossen, Patrick ist mittlerweile 17 und aus den Händen des Leiters der Feuerwehr Wetzlar erhält er seinen persönlichen Pager. Er steht ab sofort für Einsätze „seiner“ Wehr in der Innenstadt zur Verfügung.