Schwerer Verkehrsunfall am Heiligen Abend

Die Feuerwehr Wetzlar wurde mit den Stadtteilen Innenstadt, Niedergirmes und dem Einsatzleitwagen aus Hermannstein zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 277a alarmiert. Auf der Fahrbahn in Richtung Asslar, in Höhe der Ampelkreuzung beim OBI-Baumarkt, war es zu einem Auffahrunfall gekommen. Drei Fahrzeuge waren hieran beteiligt. Der Beifahrer eines beteiligten Fahrzeuges wurde in seinem PKW eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Um eine schonende Rettung zu ermöglichen war es notwendig, die Beifahrerseite des Fahrzeuges mittels hydraulischem Rettungsgerät großflächig zu öffnen.

Insgesamt mussten drei Unfallbeteiligte in umliegende Krankenhäuser verbracht werden.

Im Einsatz waren 33 Einsatzkräfte der Feuerwehr, 8 Mitarbeiter des Rettungsdienstes inkl. Notärztin, mehrere Streifenwagenbesatzungen der Polizei sowie der Abschleppdienst.