Integrationspreis für die Feuerdrachen aus Hermannstein

Die Kinderfeuerwehr „Feuerdrachen“ aus Hermannstein kann sich freuen. Ihnen wurde der Integrationspreis der Stadt Wetzlar verliehen. Der Preis wurde der Gruppe um Kinderfeuerwehrwart Stephan Becker für die gelungene Integration der 25 Kinder und Jugendlichen aus 15 Nationen überreicht. In Hermannstein funktioniert dies bereits sehr vorbildlich. Die „Feuerdrachen“ glauben fest daran, dass man mit Offenheit einen Grundstein dafür legen kann, dass eine vertrauensvolle und wertschätzende Zukunft miteinander möglich ist.

Integration spielt schon seit mehreren Jahren eine große Rolle in Hermannstein. Schon länger stellen sich dort Frauen und Männer gemeinsam und gleichberechtigt den Herausforderungen des Feuerwehralltags. Ganz bewusst kümmert man sich hier in der Jugendarbeit darum, Kindern aus sozial benachteiligten Familien eine Perspektive zu geben. Ein großer Wunsch ist es, dies in der Zukunft auch in der Einsatzabteilung abbilden zu können.

Die Kinderfeuerwehr in Hermannstein arbeitet daran, den Blick für andere Kulturen zu weiten und Ähnlichkeiten untereinander zu finden. Ziel soll es sein, dass ein Verständnis dafür entwickelt wird, dass sich alle Mitglieder einer Gesellschaft selbstverständlich zusammentun um ihre Familien und Heime zu schützen. Diese Idee weiterzutragen sehen die Kinderfeuerwehrleute als eine der wichtigsten Aufgaben an. Der mit 1500 Euro dotierte Preis wird sich mit der SG Blau Weiß Wetzlar geteilt. Das Geld soll dafür verwendet werden, allen Kindern die Teilnahme an Ausflügen und Aktionen zu ermöglichen.