Zimmerbrand in der Seibertstraße

In einem als Sammelunterkunft genutzten Gebäude in der Seibertstraße, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Zimmer ein Brand ausgebrochen. Wir setzten zur Brandbekämpfung zwei Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohr ein. Das betroffene Zimmer ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die restlichen Zimmer / Wohnungen sind weiterhin nutzbar. Wieder einmal zeigte sich, wie wichtig Rauchmelder sind. Der Bewohner des Zimmers war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht vor Ort. Durch die Rauchmelder wurden die anderen Bewohner aber frühzeitig auf den Brand aufmerksam und konnten so rechtzeitig die Feuerwehr alarmieren. Verletzt wurde niemand.
Eingesetzt waren die Stadtteilwehren Innenstadt, Niedergirmes, die Besatzung des Einsatzleitwagens aus Hermannstein und der Einsatzleiter vom Dienst.