Kellerwohnung brennt in Hermannstein aus

Am Samstagabend gegen 22:40 Uhr wurden unsere Einsatzabteilungen aus Hermannstein und Niedergirmes zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, schlugen diesen bereits Flammen entgegen.
Es brannte eine Kellerwohnung und ein am Haus angrenzender Wintergarten. Insgesamt waren 28 Einsatzkräfte im Einsatz. Davon wurden 4 Trupps unter Atemschutz eingesetzt, um den Brand insbesondere im Keller zu bekämpfen und anschließend die Nachlöscharbeiten durchzuführen. Das Löschwasser wurde anschließend mit einem Wassersauger aus der Kellerwohnung befördert.
Die Einliegerwohnung ist ohne eine gründliche Sanierung nicht mehr bewohnbar. Die Wohnungen im Obergeschoss wegen der Verrauchung zunächst auch nicht. Es gab keine Verletzten. Die Anwohner konnten sich bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte in Sicherheit bringen.
Zur Schadenshöhe und Ursache können keine Angaben gemacht werden. Diese sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Einsatzstelle konnten wir nach ca. 3 Stunden verlassen.
Wir möchten uns hier auch bei der Nachbarschaft bedanken, die uns während des Einsatzes mit Getränken versorgt hat.