Erster Spatenstich für Anbau in Niedergirmes.

Am vergangenen Montag wurde der erste Spatenstich für den Anbau an das Gerätehaus in Niedergirmes vollzogen.
Bürgermeister Dr. Viertelhausen, Oberbürgermeister und Brandschutzdezernent Manfred Wagner, der Leiter der Feuerwehr Wetzlar Erwin Strunk, Wehrführer Alexander Lotz und Amtsleiterin Heidrun Rücker griffen zum Spaten und gaben damit den Startschuss zum Anbau. Insgesamt 150 qm kommen für Umkleiden, Sanitärbereich, Räume für Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie ein Büro hinzu. Außerdem gibt es im Aussenbereich 12 weitere Parkplätze. Damit entspannt sich die räumliche Situation für die 36 „Girmeser“ Einsatzkräfte. Während des Neubaues der Innenstadtwache heißt es aber erst noch einmal zusammenrücken, denn die hauptamtlichen Kräfte finden vorübergehend in Niedergirmes eine neue Heimat. Hierfür werden die neuen Räumlichkeiten und ein noch zu bauendes Containerdorf genutzt.

535000 Euro kostet der Anbau in massiver Bauweise, der in den kommenden sechs bis acht Monaten auf der Rückseite der vor 17 Jahren eingeweihten Feuerwache entsteht. Da sich in dem Anbau auch Räume für die Kinder- und Jugendfeuerwehr befinden, erhält die Stadt eine Zuwendung aus dem Bund-Länder-Förderprogramm „Soziale Stadt“ über 205 000 Euro.