Austauschschüler besuchen Feuerwehrwache in Niedergirmes

Die August-Bebel-Gesamtschule besuchte mit Austauschschülern aus Polen und Rumänien die Feuerwache im Stadtteil Niedergirmes.

Im Rahmen des von der EU geförderten Programms „Erasmus+“ beteiligt sich die 8. Klasse der Gesamtschule am Projekt „Ready2Aid“. Ziel des Projekts ist es sich über Möglichkeiten auszutauschen, Schülerinnen und Schülern die Erste Hilfe näher zu bringen. Die Fähigkeit im Falle eines Verkehrsunfalls, Feuers oder bei plötzlichen Erkrankungen Erste Hilfe zu leisten und einen Notruf korrekt abzusetzen sollte selbstverständlich für Bürger einer modernen Gesellschaft sein und bereits zu Schulzeiten trainiert werden.

Daher nahmen die Projektteilnehmer u.a. an einem Erste-Hilfe-Kurs beim Deutschen Roten Kreuz teil. Nun stand der Besuch der Wetzlarer Feuerwache in Niedergirmes an.

Nachdem Wehrführer Alexander Lotz in einer kurzen Einführung aufzeigte, dass 94% aller Feuerwehrleute in Deutschland ehrenamtlich tätig sind, ging es dann auch schon an eine der vier Stationen. Die Herausforderung für die gemischten Gruppen aus rumänischen, polnischen und deutschen Schülern bestanden u.a. darin, das Löschen eines Feuers mit einem Feuerlöscher zu trainieren. Um ein Einsatzszenario nachempfinden zu können, bot die Niedergirmeser Feuerwache auch die Möglichkeit, ein Unfallauto mit hydraulischem Rettungsgerät zu zerschneiden. Außerdem konnte die Ausrüstung der Feuerwehrleute anprobiert und das Bedienen eines Strahlrohres ausprobiert werden. Letzteres kam auf Grund der warmen Temperaturen besonders gut an.